Fahrer bewusstlos: Pick-up raste in Innsbruck in parkendes Autos

Der 60-jährige Lenker dürfte Freitagfrüh aus medizinischen Gründen das Bewusstsein verloren haben. Das Auto fuhr umgebremst auf einen Parkplatz. Zwei parkende Autos wurden beschädigt, der Fahrer verletzt.

  • Artikel
An den drei Autos entstand ein erheblicher Schaden.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Weil er plötzlich das Bewusstsein verloren hatte, fuhr das Auto eines 60-jährigen Mannes Freitagfrüh in Innsbruck mit hoher Geschwindigkeit auf einen Parkplatz.

Der Mann war gegen 8 Uhr mit seinem Pick-up am Saurweinweg unterwegs, als er aufgrund einer medizinischen Ursache kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Das Auto wurde immer schneller und raste führerlos und ungebremst über die Tschiggfreystraße in einen Parkplatzbereich. Dort krachte der Pick-up in ein geparktes Auto und kam schließlich zum Stillstand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das parkende Auto auf ein weiteres abgestelltes Fahrzeug geschoben.

Der 60-Jährige musste mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte