Plus

Booster-Impfung und Lage an Klinik: Immunologe Tilg bei „Tirol Live“

Zuerst hieß es, die Impfung halte ein Jahr. Jetzt ist die dritte Impfung bereits nach vier Monaten möglich. Ob es weitere braucht, ist unklar.
© Falk

Der Innsbrucker Immunologe Herbert Tilg hofft, dass der Impfstoff künftig ein Jahr halten wird. Deutschland diskutiert über den vierten und fünften Stich.

Innsbruck – In jedem Mediziner würden zwei Herzen schlagen, eines, das sich über die Öffnungen freue, und ein anderes, das besorgt sei. So fasste der Leiter der Inneren Medizin 1 in Innsbruck, Herbert Tilg, seine Befindlichkeit zum geplanten Ende des Lockdowns zusammen. Er schloss am Freitag bei „Tirol Live“ mit Anita Heubacher einen fünften Lockdown nach Weihnachten nicht aus. „Wir haben gelernt, dass wir in dieser Pandemie nichts ausschließen können.“

Verwandte Themen