Taigo-Marktstart rückt näher

Das erste SUV-Coupé von Volkswagen rollt im ersten Quartal 2022 zu den Händlern. Alternative Antriebe gibt es nicht.

  • Artikel
  • Diskussion
Der VW Taigo ist 4,27 Meter lang und 1,76 Meter breit sowie 1,52 Meter hoch.
© Volkswagen

Wien – Nicht zum ersten Mal hat sich Volkswagen Zeit gelassen, um einem bereits länger erkannten Trend zu folgen. Dieses Mal handelt es sich um die immer stärker nachgefragten Sport-Utility-Vehicle-Coupés. Die Hochbauten mit markantem Dachlinienverlauf waren vor einigen Jahren noch gut betuchten Käufern in der Oberklasse vorbehalten, zuletzt gab es auch Angebote in der Mittelklasse und im Kompaktsegment. Volkswagen hat sich das Treiben lange angesehen und nun darauf reagiert: Nach Jahreswechsel bringen die Wolfsburger den Taigo in den Handel, ein 4,27 Meter langes Modell, das sich von der Länge her dem T-Roc nähert und gemeinsam mit dem T-Cross SUV-affine Käuferschaft in Massen ansprechen soll.

Neben seinem auffälligen Design – coupéförmig geschwungenes Dach, breiter, linear gezeichneter Kühlergrill, Radläufe mit Kunststoffleisten, durchgängiges LED-Leuchtenband am Heck – verdient die Ausstattung Beachtung: Die Basis Life inkludiert 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein volldigitales Instrumentarium, LED-Scheinwerfer, ein Multifunktionslenkrad in Leder, ein 6,5 Zoll großes Display im Rahmen des Multimediasystems Radio Composition. Style kann mit 17-Zöllern, einem größeren Instrumentarium, einem Abstandsregeltempomaten, einer Zweizonen-Klimaautomatik und einer Ambientebeleuchtung punkten – sowie dem Highlight LED-Matrixscheinwerfer. R-Line hält mit 17-Zöllern dagegen.

Bei den Motoren hält sich VW zurück, von Elektrifizierung ist nichts zu sehen: Stattdessen offeriert der Hersteller für den Taigo zwei Dreizylinder-Benziner mit 90 und 110 PS sowie einen Vierzylinder-Topbenziner mit 150 PS. Das Basismodell – 95 PS, Fünfgang-Handschaltung, Life-Ausstattung – ist ab 23.430 Euro verfügbar. Die Topvariante mit 150 PS, 7-Gang-Doppelkupplung und R-Line-Equipment ist ab 31.900 Euro bestellbar. (hösch)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte