Schwere Sachbeschädigungen durch Vandalen in Lienz und Haiming

  • Artikel

Haiming, Lienz – Zwei Fälle von schwerer Sachbeschädigung beschäftigen seit dem Wochenende die Polizeiinspektionen in Haiming und Lienz.

Am Bahnhof Haiming beschädigten unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag insgesamt 16 Glaselemente, eine Plakatwand und die Tür eines an der Wand angebrachten Signalfernsprechers. Die Glaselemente und die Kunststoffverglasung der Plakatwand wurden vermutlich mit Steinen vom Gleisbett mutwillig von außen eingeworfen. Die Tür des Signalfernsprechers wurde ausgerissen. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Um sachdienliche Hinweise bittet die PI Silz (Tel. 059133 / 7107).

Ebenfalls in der Nacht auf Samstag besprühten Vandalen im gesamten Stadtgebiet von Lienz diverse Hauswände, Müllkübel und Zäune mit Graffitis. Dabei wurden mit grünen und orangen Sprays verschiedene Symbole (Smiley, Rollstuhlfahrer, …) gesprüht. Die PI Lienz (Tel. 059133 / 7230) ersucht ebenfalls um sachdienliche Hinweise. (TT.com)


Schlagworte