Flüchtiger Mörder in Bayern an Grenze zu Tirol gefasst

  • Artikel

Kiefersfelden – Einen flüchtigen Mörder hat die bayerische Polizei an der Grenze zu Tirol gefasst. Der 42-Jährige war mit einem Reisebus von Rom nach München unterwegs, als er den Beamten in Kiefersfelden ins Netz ging, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Das Landgericht Stuttgart hatte den Italiener vor 13 Jahren wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. (TT.com)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte