Entgeltliche Einschaltung

Drei Verletzte bei Rangelei auf Parkplatz in Angath, 37-Jähriger festgenommen

  • Artikel
Rettung und Polizei am Tatort.
© ZOOM.TIROL

Angath – Ein blutiges Ende hat am Sonntagabend eine Auseinandersetzung unter Lkw-Fahrern auf dem Autobahn-Parkplatz in Angath genommen. Laut Polizei gingen die drei stark betrunkenen Männer gegen 21.30 Uhr aufeinander los – warum, ist nicht bekannt. Ein Messer soll auch im Spiel gewesen sein.

Entgeltliche Einschaltung

Im Zuge der Rangelei erlitt ein 43-Jähriger eine tiefe Schnittwunde am rechten Handgelenk, ein 37-Jähriger wurde am rechten Daumen erwischt. Ein 36-Jähriger wies eine stark blutende Verletzung am Hinterkopf sowie eine tiefe Schnittwunde oberhalb seines rechten Knies auf. Als die Polizei eintraf, saß er in seiner Lkw-Fahrerkabine. Er und der 43-Jährige wurden mit der Rettung ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht.

Laut Polizei wurde der 37-Jährige festgenommen. Er wird verdächtigt, im Zuge der Auseinandersetzung mehrmals gegen den Kopf und Rücken des 36-Jährigen getreten zu haben. Ein Küchenmesser als mögliche Tatwaffe wurde außerdem sichergestellt, es lag unter einem Lkw. Weitere Erhebungen sind im Gange. (TT.com)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung