Ermittlungen gegen Ordensgemeinschaft von Mutter Teresa

Mädchen sollen von der Ordensgemeinschaft der Missionarinnen der Nächstenliebe zum Tragen von Kreuzen und zur Bibel-Lektüre gezwungen worden sein.

  • Artikel
  • Diskussion
Mutter Teresa wird in der römisch-katholischen Kirche als Heilige verehrt.
© APA/AFP/ SARKAR

Ahmedabat – Die indische Polizei hat Ermittlungen gegen die von Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa gegründete Ordensgemeinschaft eingeleitet, weil sie Mädchen zum Tragen von Kreuzen und zum Lesen der Bibel gezwungen haben soll. Die Ermittler gingen dem Verdacht der "Zwangsbekehrung" durch die Missionarinnen der Nächstenliebe nach, teilten die Behörden des Bundesstaats Gujarat der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag mit.

Die Ordensgemeinschaft der Missionarinnen der Nächstenliebe war 1950 von der inzwischen verstorbenen Mutter Teresa gegründet worden. Die aus dem heutigen Nordmazedonien stammende katholische Nonne lebte die meiste Zeit ihres Lebens in Kolkata und wurde für ihren Einsatz in den Armenvierteln im Jahr 1979 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Seit 2016 wird sie in der römisch-katholischen Kirche als Heilige verehrt. Ihre Tätigkeit ist nicht unumstritten. Kritiker bemängeln etwa, dass sie eigenen Aussagen zufolge der Missionierung den Vorrang for der humanitären Hilfe eingeräumt hatte.

Gujarat ist der Heimatstaat des indischen Regierungschefs Narendra Modi. Dort wurden in den vergangenen Jahren bereits mehrere Verfahren wegen "Zwangsbekehrung" in Gang gebracht. Modis Partei BJP steht seit dessen Amtsantritt 2014 im Verdacht, religiöse Minderheiten zu benachteiligen.

2020 führte die US-Kommission für internationale Religionsfreiheit Indien deswegen erstmals seit 2004 als ein Land auf, in dem die Entwicklungen mit "besonderer Sorge" verfolgt werden müssten. Modis Regierung bestreitet jedoch, eine besonders auf die Vorherrschaft von Hindus abzielende Agenda zu verfolgen. Nach Angaben von Aktivisten gab es heuer bereits 300 anti-christliche Vorfälle in Indien. (APA/AFP)

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte