Liste „Wir für Wörgl“: „Alles ist besser, als das Wave abzureißen“

  • Artikel
  • Diskussion

Bürgermeisterkandidat Roland Ponholzer und seine Liste fordern einen Stopp beim Abriss des Wave.
© Wir für Wörgl

Wörgl – Die Liste „Wir für Wörgl“ rund um Bürgermeisterkandidat Roland Ponholzer fordert einen Stopp beim Abriss des Wave. Über die Nachnutzung solle der neu gewählte Gemeinderat nach Februar entscheiden, um „eine bürgerfreundliche, finanzierbare Lösung zur Fortführung öffentlicher Schwimm-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten zu finden“. Der Teil-Rohbauwert sei ein „Millionenbetrag an städtischem Vermögen“, daher solle untersucht werden, ob eine Bauteilsanierung sinnvoll sein könnte – ob für die Wiedereröffnung einzelner Badbereiche und Sauna oder zum Umbau für Sport-, Freizeit-, Kultur- und Bildungszwecke. (TT)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte