Entgeltliche Einschaltung

Haie treffen auf Graz 99ers: Die HCI-Fans feiern ihr Comeback

Die Innsbrucker Haie dürfen heute in der ICE Hockey League gegen Graz wieder vor Publikum spielen. Eine Moralinjektion.

  • Artikel
  • Diskussion
HCI-Coach Mitch O’Keef freut sich auf die Unterstützung der Fans.
© kristen-images.com / Michael Kristen

Von Daniel Lenninger

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Wenn heute (19.15 Uhr) im ersten HCI-Heimspiel nach dem Lockdown – unter Einhaltung der 2-G-Regel – wieder bis zu 2000 Fans die Drehkreuze der Tiwag-Arena passieren, dann steht keine Aufmunterung an der Tagesordnung. Das Wiedersehen kommt vielmehr einer Hommage gleich. Einer Verbeugung vor den jüngsten Leistungen der Innsbrucker Haie, die in der ICE Hockey League nach 26-tägiger Länderspiel- und Corona-Pause wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden haben. Auf erwartbare Startschwierigkeiten mit zwei Niederlagen (KAC, Salzburg) antworteten die Eishockey-Cracks zuletzt mit sieben Punkten aus drei Spielen (Znojmo, Laibach, Villach).

Headcoach Mitch O’Keefe zeigte sich „nicht überrascht“ von der schnellen Trendumkehr: „Wir haben gewusst, dass wir dort weitermachen werden, wo wir vor der Pause aufgehört haben.“ Man habe nur Zeit benötigt, um in eine ordentliche Verfassung zu kommen. Und das Comeback der Fans soll die Formkurve weiter ansteigen lassen. „Wir werden in den Heimspielen hervorragend unterstützt“, hat auch O’Keefe die leere Halle satt. Die Tiwag-Arena wird heute wiederbelebt.

Und die Rückkehr zu einem Hauch von Normalität lässt nicht nur die Kassa wieder klingeln, sondern gibt den Haien vor einem Monsterprogramm auch eine gehörige Portion Nestwärme mit auf den Weg. Das Fan-Comeback bedeutet die halbe, ein möglicher Sieg im ersten Saison- duell mit Graz (mit Neo-Goalie Christian Engstrand) die volle Dosis der Moralinjektion. „Es wird ein Kampf über 60 oder mehr Minuten – dafür müssen wir bereit sein“, gibt O’Keefe die Marschroute vor.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung