Plus

Krippen als Unesco-Kulturerbe: Ein Brauch für Generationen

Der heimische Krippenbrauch wurde ins Verzeichnis des immateriellen Unesco-Kulturerbes aufgenommen. Zur Veranschaulichung, was diese Tradition ausmacht, kann ausgerechnet eine Krippe aus Genua beitragen.

  • Artikel
  • Diskussion
Bei der Aufstellung der Krippe von Pasquale Navone gab es für Museumsleiter Karl C. Berger per Videokonferenz genaue Anweisungen aus Genua. Die Leihgabe ist bis 2. Februar zu sehen.
© Böhm Thomas

Von Michaela S. Paulmichl

Innsbruck – Eine genaue Standortbestimmung kann auch dort von großer Bedeutung sein, wo man das eher nicht vermutet: Und so kamen bei der Aufstellung der Krippenfiguren von Pasquale Navone (1746–1791), einer Leihgabe des Museo Luxoro in Genua für das Volkskunstmuseum in Innsbruck, Anweisungen per Videokonferenz.


Kommentieren


Schlagworte