Rund 40 aufgerissene Amazon-Pakete in Mötz gefunden

In Italien werden wohl einige vergeblich auf ihre Weihnachtsbestellungen warten: In Mötz sowie am Zirler Berg wurden zahlreiche aufgerissene Pakete mit italienischen Empfänger-Adressen gefunden.

  • Artikel
Symbolbild.
© Jochen Tack via www.imago-images.de

Mötz, Zirl – Zwei Funde von aufgerissenen Paketen beschäftigen derzeit die Tiroler Polizei. Am Sonntag stießen Wanderer unterhalb eines Weges zum Parkplatz Locherboden auf mehrere geöffnete Pakete. Die verständigte Polizei stellte fest, dass es sich dabei um rund 40 Amazon-Pakete mit italienischen Empfänger-Adressen handelte. Der Tatzeitraum lässt sich zwischen dem 14.12. und dem 19.12.2021 eingrenzen.

Ebenso wurden am Sonntag am Zirler Berg aufgerissene Pakete gefunden. Ob diese beiden Funde im Zusammenhang stehen ist laut Angaben der Polizei Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizeiinspektion Silz (Tel. 059133/7107) und Zirl (Tel. 059133/7132) bitten um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. (TT.com)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte