Entgeltliche Einschaltung
Plus

Vier Fragen zur Wintersonnenwende: „Tage sind erst nur Sekunden länger“

Heute ist Winterbeginn und damit um 16.59 Uhr auch Wintersonnenwende. Sie markiert den kürzesten Tag und die längste Nacht des Jahres. Spürbar länger hell ist es allerdings erst ab Februar. Wieso erklärt Meteorologe Alexander Radlherr.

  • Artikel
  • Diskussion
Meteorologe Alexander Radlherr.
© ZAMG

1. Warum kommt es zur Wintersonnenwende?

Entgeltliche Einschaltung

Die Erde liegt sozusagen schief in ihrer Umlaufbahn um die Sonne, die Erdachse ist im Verhältnis zur Umlaufbahn um 23,4 Grad geneigt. Das bedeutet, dass die Sonne an unterschiedlichen Positionen der Erdumlaufbahn auf die Erdoberfläche scheint und dies auch unterschiedlich steil tut.

2. Was passiert an diesem Tag?


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung