Entgeltliche Einschaltung

Auto prallte in Innsbruck gegen die Leitplanke: 24-Jährige verletzt

Auf der Inntalautobahn stieß ein Auto am Dienstag gegen die linke und rechte Leitplanke. Die Lenkerin wurde verletzt, konnte aber selbstständig die Rettungskräfte alarmieren.

  • Artikel
Das Auto kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Zu einem Unfall kam es am Dienstag auf der Inntalautobahn bei Innsbruck. Eine 24-jährige Türkin fuhr gegen 20.40 Uhr mit dem Auto Richtung Westen am linken Fahrbahnrand. Aus bisher ungeklärter Ursache touchierte sie plötzlich die linke Leitplanke. Daraufhin fuhr die Frau quer über die Fahrbahn, prallte gegen die rechte Leitplanke und wurde schließlich wiederum gegen die linke Leitplanke geschleudert, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Entgeltliche Einschaltung

Die 24-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt, konnte jedoch selbständig den Notruf tätigen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit zehn Einsatzkräften, die Rettung mit vier Einsatzkräften und die Polizei. (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung