Entgeltliche Einschaltung

Kollision auf Skipiste in Ischgl: 53-Jährige verlor drei Finger

  • Artikel

Ischgl – Schwer verletzt wurde am Mittwoch eine 53-Jährige bei einem Skiunfall in Ischgl. Die Frau prallte gegen Mittag auf einer Piste oberhalb der Talstation der "Höllboden-Bahn" mit einem 29-jährigen Skifahrer zusammen.

Laut Polizei wurden ihr dabei durch eine Ski-Kante Zeige-, Mittel- und Ringfinger der rechten Hand amputiert. Die Einheimische wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber zur weiteren Behandlung in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der 29-jährige Deutsche erlitt leichte Verletzungen an der rechten Hand. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung