Mehr als 15 Meter abgestürzt: Paragleiter in Virgen schwer verletzt

Kurz nach dem Start drehte sich der Gleitschirm plötzlich und der 44-Jährige stürzte in steiles, schneebedecktes Gelände.

  • Artikel

Virgen – Mit schweren Verletzungen musste am Sonntag ein 44-Jähriger ins Krankenhaus geflogen werden, der mit seinem Paragleitschirm in Virgen abgestürzt war. Wie die Polizei berichtet, war der Mann gegen 11.20 Uhr unterhalb des Galplanspitz gestartet. Unmittelbar nach dem Start drehte der Schirm nach rechts ab – wieso war zunächst unklar.

Der Pilot stürzte aus einer Höhe von rund 15 bis 20 Metern in steiles, schneebedecktes Gelände und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde ins Kardinal Schwarzenberg Klinikum nach Schwarzach im Pongau geflogen. (TT.com)

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte