Internetbetrug in St. Johann: 28-Jährige verlor mehr als 1000 Euro

Ein vermeintlicher Lieferdienst forderte die Frau mehrmals auf, einen „Versicherungsbetrag“ zu bezahlen.

  • Artikel

St. Johann in Tirol – Mehr als 1000 Euro hat eine 28-Jährige in St. Johann an Betrüger verloren, berichtet die Polizei. Die Frau verkaufte wenige Tage vor Weihnachten über eine Onlineplattform eine Spielekonsole. Kurz darauf meldete sich ein vermeintlicher Lieferdienst und wies die Frau an, einen „Versicherungsbetrag“ in Form eines Gutscheines zu übermitteln.

Am nächsten Tag folgte eine weitere Aufforderung, die Frau kam beiden nach. Erst als sie am Freitag erneut um die Bezahlung eines Betrags gebeten wurden, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. (TT.com)


Schlagworte