Diebe mit Aufenthaltsverbot: Zwei Festnahmen in Innsbruck

Die Polizei erwischte zwei amtsbekannte Männer mit gestohlenen Sonnenbrillen. Weil sie sich außerdem gar nicht im Land aufhalten dürften, wurden sie festgenommen.

  • Artikel

Innsbruck – Zwei Dieben kam am Montagnachmittag die Innsbrucker Polizei auf die Schliche. Außerdem stellte sich heraus, dass gegen die beiden Ungarn ein aufrechtes Aufenthaltsverbot besteht. Sie wurden wurden festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Aufmerksam wurden die Beamten auf die amtsbekannten Männer im Alter von 45 und 33 Jahren, weil diese trotz Rotlicht über einen Fußgängerübergang gingen. Daraufhin fanden sie acht Sonnenbrillen samt Preisetiketten im Wert eines niedrigen dreistelligen Betrags. Wie sich herausstellte, hatte das Duo die Brillen zuvor aus einem Geschäft in Innsbruck gestohlen. (TT.com)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte