400 Jahre alter Berghof in Nauders soll Denkmal werden

  • Artikel
  • Diskussion
Das Dach des alten Stableshof ist desolat.
© TVB Tiroler Oberland

Nauders – „Es ist höchste Eisenbahn“, heißt es aus Nauders. Der 400 Jahre alte historische Stableshof auf 1810 Metern Seehöhe drohte zu verfallen, vor allem das alte Schindeldach ist desolat. TVB und Gemeinde haben eine Bausteinaktion gestartet, um das alte Kulturgut zu erhalten – die TT berichtete.

Auch das Land fördert die Sanierung: Solch prägende Elemente der Kulturlandschaft zu erhalten, sei ein zentrales Anliegen der Landesregierung, so Landesrat Johannes Tratter. 50 Prozent der Sanierung werde über die Dorferneuerung finanziert. Auch das Bundesdenkmalamt wird Mittel bereitstellen. Inzwischen läuft ein Unterschutzstellungsverfahren, wie Landeskonservator Walter Hauser bestätigt. „Der Stableshof hat Seltenheitswert.“ Er sei aufgrund „seiner extremen Hochlage, seiner Unberührtheit und prägender Erscheinung“ besonders erhaltenswert. Damit eine Sanierung gelinge, müssten alle an einem Strang ziehen. Dafür brauche es die Mittel der Denkmalpflege und des Landes sowie die Spendenaktion vor Ort. (mr)


Kommentieren


Schlagworte