Zwei Männer machten sich nach Auto-Absturz in Brixen im Thale aus dem Staub

  • Artikel
Nur noch ein Baum hielt den abgestürzten Klein-Lkw in Position.
© ZOOM.TIROL

Brixen im Thale – Nach einem nächtlichen Autoabsturz in Brixen im Thale haben sich Lenker und Beifahrer aus dem Staub gemacht. Am nächsten Tag wurde der Fahrer – ein 30-jähriger Einheimischer – von der Polizei zur Unfallstelle zitiert. Dort gab er an, gegen 23 Uhr in der Kehre über die nasse Straße hinausgerutscht zu sein. Der Klein-Lkw wurde schließlich tags darauf etwa 20 Meter unterhalb dieser Kehre von einem unbeteiligten Mann gesichtet. Das Fahrzeug lag seitlich und schwer beschädigt in stark abschüssigem Gelände. Nur ein einzelner Baum hielt es noch in Position.

Wie der 30-Jährige gegenüber der Polizei angab, war es ihm und seinem Beifahrer (26) gelungen, sich aus eigener Kraft aus dem Wrack zu befreien – unverletzt. Weil sie den Unfall jedoch nicht meldeten sowie wegen weiterer Verwaltungsübertretungen erwartet die beiden Männer nun eine Reihe von Anzeigen.

Für die Sicherung und Bergung des abgestürzten Klein-Lkw war die Feuerwehr Brixen im Thale mit drei Fahrzeugen und einer Seilwinde angerückt. Der ÖAMTC half mit einem Bergekran. (TT.com)


Schlagworte