36-jährige Snowboarderin in Ellmau durch Eisbrocken schwer verletzt

  • Artikel
  • Diskussion

Ellmau – Eine 36-jährige Snowboarderin aus Deutschland ist am Sonntag in Ellmau mit dem Kopf gegen einen Eisbrocken geprallt und dabei schwer verletzt worden. Die Frau hatte sich ihr Snowboard auf der Piste wieder anschnallen wollen, nachdem sie zuvor bei der Fahrt mit einem Schlepplift gestürzt war. Doch dann rutschte sie aus und schlitterte über die Liftspur in einen nicht präparierten Bereich unterhalb, wo sie dann gegen den Eisbrocken stieß.

Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der schwere Unfall hatte sich laut Polizei gegen 13.30 Uhr ereignet. (APA)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte