Lichterpark Lumagica im Innsbrucker Hofgarten geht in die Verlängerung

Der Lichterpark Lumagica zog in der Weihnachtszeit Tausende Besucher in den Innsbrucker Hofgarten. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Attraktion in den letzten drei Januarwochen jeweils von Donnerstag bis Sonntag offengehalten.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Monat des Steinbocks ganz im Zeichen von Lumagica: Noch bis Ende Jänner sind die leuchtenden Kunstwerke im Hofgarten Innsbruck zu bewundern.
© MK Illumination

Innsbruck – Auch in seiner zweiten Saison erweist sich der Lichterpark Lumagica in Innsbruck als Publikumsmagnet. Aufgrund der großen Nachfrage geht die Ausstellung heuer abermals in die Verlängerung.

Noch bis inklusive 30. Jänner sind die leuchtenden Kunstwerke jeweils von Donnerstag bis Sonntag im Hofgarten zu erleben. „Wir sind glücklich, dass wir auch dieses Jahr in die Verlängerung gehen. Die hohen Besucherzahlen im Dezember und die bis zum letzten Tag große Nachfrage haben uns dazu bewogen, auch in den kommenden drei Wochen die Lichter von Lumagica eingeschaltet zu lassen“, so Thomas Mark, Präsident von MK Illumination.

Ein weiterer Grund für die Verlängerung sei das erneut fantastische Feedback. "Wir freuen uns über jeden einzelnen Besucher, jede Besucherin und hoffen, dass wir mit der Verlängerung noch vielen eine Freude bereiten können", so Mark. Auch Karin Seiler, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus, begrüßt die Verlängerung und lobte den "unternehmerischen Mut und die Initiative der Verantwortlichen".

Verlängerte Öffnungszeiten von Lumagica Innsbruck

  • 13. bis 16. Jänner
  • 20. bis 23. Jänner
  • 27. bis 30. Jänner

Der Lichterpark ist von 17:30 bis 21:30 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 20:30 Uhr. Infos und Tickets: https://www.lumagica.at/innsbruck

Weiterhin aufrecht bleibt die Kooperation mit Swarovski. Gäste können sowohl die Kristallwelten in Wattens als auch den Lichterpark Lumagica in Innsbruck mit einem Kombi-Ticket besuchen. Die Zusammenarbeit der beiden Erlebniswelten wird den Besuchern auch in optischer Form anschaulich gemacht: So funkelt im Innsbrucker Hofgarten für die Dauer von Lumagica mit dem Schlitten des holländischen Künstlers Tord Boontje ein Teil der Winterwunderwelt der Swarovski Kristallwelten. Im Gegenzug leuchtet in Wattens direkt vor dem Riesen ein "Paradise Tree" von MK Illumination.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Auch weitere Kooperationen ermöglichen Besuchern vergünstigten Eintritt: So bekommen beispielsweise die Besitzer einer TT-Club-Karte eine Preisreduktion. Für Freizeitticket-Besitzer gibt es bei Onlinereservierung ebenfalls eine Ermäßigung. Auch die Innsbruck Card (die Einheimische erwerben können), der SKI plus CITY Pass und die Welcome Card (Gästekarte) beinhalten Lumagica Innsbruck in ihrem Angebot. (TT.com)

⚠️ Corona-Bestimmungen

Wie die Lumagica-Organisatoren in einer Aussendung ausdrücklich betonten, werden im Lichterpark alle während des Ausstellungszeitraums gültigen Corona-Bestimmungen strengstens eingehalten. Es wird empfohlen, sich über Aushänge, die Lumagica-Homepage und soziale Medien über die detaillierten Bestimmungen zu informieren.


Kommentieren


Schlagworte