Entgeltliche Einschaltung

Nockis auch 2021 an der Spitze der TT-Jahreshitparade

Einmal mehr entscheiden die „Nockis“ die TT-Jahreshitparade für sich. Toller Start – nach einem Jahr mit vielen Höhen und Tiefen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die „Nockis“ gewinnen zum vierten Mal die TT-Jahreshitparade und feiern heuer ihr 40-Jahr-Bühnenjubiläum.
© Viertbauer

Von Hubert Trenkwalder

Entgeltliche Einschaltung

Millstatt – „Das ist eine wunderbare Nachricht zu Beginn dieses Jahres“, freut sich Nockis-Sänger Gottfried Würcher über den Sieg in der TT-Jahreshitparade 2021. „Vielen Dank an alle Fans, die so fleißig für uns abgestimmt haben. Das macht uns extrem stolz.“

Es ist übrigens nicht die erste positive Schlagzeile der Nockis in diesem noch so jungen Jahr. Sie feiern nämlich in diesem Jahr ihr 40-Jahr-Bühnenjubiläum, die Single „Amore Vero“ klettert gerade in den Charts nach oben und selbiges wird wohl auch mit dem neuen Album „Ich will dich“ gelingen, das am 21. Jänner erscheint.

Mit knapp 7 Millionen verkauften Soloalben ist die Formation aus Kärnten unumstritten die erfolgreichste heimische Schlagerband aller Zeiten. Doch im vergangenen Sommer erfuhr Gottfried Würcher, wie schnell das Pendel in die andere Richtung ausschlagen kann. Sein Herzinfarkt während der Proben zum großen „Musi Open Air 2021“ in Bad Kleinkirchheim war ein Schock für die ganze Szene – und für Friedl auch ein Schuss vor den Bug.

Startet topfit ins neue Jahr: Gottfried Würcher.
© Zach

„Ich hatte großes Glück, das ist mir auch vollkommen klar. Und meinen Neujahrsvorsatz, in Zukunft bewusster zu leben und noch mehr auf meinen Körper zu hören, habe ich sozusagen schon verfrüht umsetzen dürfen“, so ein mittlerweile wieder topfit wirkender Friedl schmunzelnd. Im September soll jetzt das große Nockis-Jubiläumsfest in Millstatt (16.–18.9.2022) über die Bühne gehen.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Der Sieg in der TT-Jahreshitparade ist übrigens nicht der erste für die Kärntner. Schon zum vierten Mal nach 2014, 2016 und 2018 liefern die Nockis den beliebtesten Song unserer Hitparadenfans.

Mit auf dem Stockerl landeten übrigens mit Melissa Naschenweng („Gfühl“) und Chris Steger („Leicht kennt ma‘s hom“) auch zwei große Namen. Bestplatzierte Tiroler sind DJ Ötzi und ZPur auf den Plätzen vier und fünf.

🎧 Podcast | Die TT-Jahreshitparade


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung