Ausgabe im Stil der „Bravo": „Apotheken Umschau" nimmt sich auf die Schippe

Seit 1956 erscheint die „Apotheken Umschau". Weil diese mitunter das Image als „Rentner-Bravo" hat, erscheint sie zum 66. Geburtstag mit einem Cover im Stil des Jugendmagazins – Comic-Love-Story, Star-Report und Dr. Sommer inklusive.

  • Artikel
„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an", sang einst schon Udo Jürgens.
© dpa

Berlin – Die Zeitschrift „Apotheken Umschau" greift den ihr oftmals anhängenden Spitznamen „Rentner-Bravo" jetzt selbst auf und veröffentlicht einen Teil der neuen Ausgabe im Jugendmagazin-Look. Das teilte der Verlag Wort & Bild in Baierbrunn der Deutschen Presse-Agentur mit. Hintergrund der Aktion ist der 66. Geburtstag des Gesundheitsmagazins.

Auf zehn Seiten „Rentner-Bravo", die in der Ausgabe integriert ist, gibt es eine Comic-Love-Story zwischen einem Apotheker und einer Kundin. Auf dem Cover des Sonderteils ist Ärztin, Autorin („Alt werde ich später") und Schauspielerin Marianne Koch abgebildet – die als einstiger „Bravo"-Star vorgestellt wird.

Eine Dr.-Sommer-Sprechstunde gibt zudem Tipps für die Liebe. In einem „Star-Report zu Virus-VIPs" geht es unter anderen um Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und die Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek. Die Ausgabe, die kostenlos in Apothekenfilialen für Kunden ausliegt, erscheint mit dem Sonderteil „66 Jahre Rentner-Bravo" am 15. Jänner. Die „Apotheken Umschau" gibt es seit 1956. (dpa)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte