Völser SPÖ-Urgestein Kathrein verlässt die Polit-Bühne

Walter Kathrein zieht sich nach 36 Jahren, davon weit über dreißig als zweiter Vizebürgermeister, aus dem Völser Gemeinderat zurück. Er will der Völser SPÖ aber weiterhin mit seiner Erfahrung und seinem Wissen über die Gemeinde zur Seite stehen.

  • Artikel
  • Diskussion
Seit November 1990 ist Walter Kathrein 2. Vizebürgermeister in Völs. Am 27. Februar wird er jedoch nicht mehr als SPÖ-Spitzenkandidat antreten.
© SPÖ Team Völs

Völs – Seit März 1986 - somit seit knapp 36 Jahren - ist er Gemeinderat, seit November 1990 zweiter Vizebürgermeister von Völs: Nun zieht sich Walter Kathrein von der Spitze der Liste "SPÖ Team Völs" zurück. Als Zeichen der Unterstützung werde er auf einem Listenplatz "in der zweiten Etappe aufscheinen und dem Team mit meinen Erfahrungen und dem Wissen über die Gemeinde zur Seite stehen“, erklärt Kathrein. Über die Kandidatinnen und Kandidaten, mit denen die Völser SPÖ in die Gemeinderatswahlen gehen wird, entscheidet die Mitgliederversammlung noch diese Woche. GR Peter Lobenwein, Obmann des Überprüfungsausschusses, dürfte die Liste als Spitzen- und Bürgermeisterkandidat ins Rennen führen. Er lobt Kathrein als "Lehrmeister".

In dreieinhalb Jahrzehnten habe er die rasant wachsende Marktgemeinde Völs (inzwischen knapp 7000 Einwohner) aktiv mitgestalten und entscheidend zu deren Entwicklung beitragen können, bilanziert Kathrein, Kriminalbeamter in Ruhestand. Als Beispiel nennt er das Haus der Gesundheit (früher Seniorenheim), das neue Feuerwehrhaus, die Vereinshäuser, das Einkaufszentrum Cyta, das Freibad, die Sportanlagen, den neuen Kindergarten, die Mülltrennung, verbesserte Verkehrsverbindungen, das Vereinsleben, den Urnenfriedhof oder die Wohnbautätigkeit. (TT, md)


Kommentieren


Schlagworte