Entgeltliche Einschaltung

Pamela Anderson, bist du es? Lily James schwärmt von ihrer neuen Serienrolle

Die Serie „Pam & Tommy" rollt den einstigen Sextape-Skandal um Pamela Anderson und Musiker Tommy Lee auf. In die Rolle der „Baywatch"-Darstellerin schlüpft dabei Lily James. Und die sieht dem Original wirklich zum Verwechseln ähnlich.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Von der Lady Rose in „Downton Abbey" zur „Baywatch"-Nixe Pamela Anderson: Lily James zeigt sich wandelbar.
© imago

Los Angeles – Ist das wirklich nicht Pamela Anderson? Da muss man schon echt zweimal hinsehen. In der neuen Serie „Pam & Tommy" (ab 2. Februar auf Disney+) spielt Lily James den ehemaligen „Baywatch"-Star.

Entgeltliche Einschaltung

Die Miniserie fokussiert sich auf Andersons Beziehung mit dem Mötley-Crüe-Schlagzeuger Tommy Lee, der von Sebastian Stan verkörpert wird. Ein neuer Trailer zeigt die 32-Jährige im legendären roten Badeanzug, den Anderson als Strandaufsicht in der Serie trug. Im Teaser ist außerdem zu sehen, wie ein Sextape des Paares in zwielichtige Hände gerät. Der rund zweiminütige Clip zeigt, wie zwei Männer (gespielt von Seth Rogen und Nick Offerman) das private Video von Anderson und Lee im Internet verkaufen.

🎬 Trailer | Pam & Tommy

Vier Stunden in der Maske

Noch nie musste sich Lily James für eine Rolle so sehr optisch verändern wie für „Pam & Tommy". Vier Stunden verbrachte James jeden Morgen in der Maske. Dort wurden ihr nicht nur eine Perücke und Bräunungscreme verpasst, sondern auch eine Brustplatte, die Andersons silikongestählte Oberweite simulierte. „Langsam fand unser unglaubliches Team einen Weg, bei dem ich Pamela ähnelte, aber auch das Gefühl hatte, agieren zu können", sagt James.

Sie habe sich akribisch auf die Rolle vorbereitet, berichtet die 32-Jährige im Interview mit Net-a-Porter. So habe sie nicht nur die von Anderson geschriebenen Bücher studiert, „ich habe ihre Gedichte gelesen, ich kann alle ihre Interviews nachplappern", erklärt die Schauspielerin.

Anderson ist wenig begeistert

Für die Darstellerin hatte die Prozedur in der Maske aber auch einen positiven Effekt. „Ich habe noch nie etwas gemacht, bei dem ich ganz anders aussehe als ich selbst. Und ich würde gerne in dieser Richtung weitermachen, weil ich das Gefühl habe, dass es etwas sehr Befreiendes hat", sagt sie und ergänzt: „Das hatte etwas Mutiges an sich. Ein Mut, der aus meinem Verschwinden kam."

Lily James' natürlicher Look ist etwas anders.
© Armando Gallo

Pamela Anderson selbst soll von der Besetzung ihrer Rolle durch Lily James übrigens – wie von dem ganzen Projekt – nicht begeistert sein, da ihr die Kollegin kaum ähnelt. Die Serie aufgehalten hat dies jedoch nicht.

Wahre Begebenheiten

Das achtteilige Biopic fokussiert sich auf die Auswirkungen des Sextapes auf Andersons Ehe mit Lee, die 1998 geschieden wurde. „Pam & Tommy" wird ab dem 2. Februar beim US-amerikanischen Streamingdienst Hulu ausgestrahlt. Hierzulande wird die Serie zum selben Zeitpunkt via Disney+ zur Verfügung gestellt.

Die Serie orientiert sich an wahren Begebenheiten. Schließlich machte ein entsprechendes Sextape von Anderson und Lee seinerzeit tatsächlich die Runde. Während manch andere Stars Schlafzimmer-Aufnahmen in der Vergangenheit vermutlich bewusst lancierten, um so ihre Popularität zu steigern, geschah die Veröffentlichung in diesem Fall wohl wirklich gegen den Willen der Betroffenen. Möglicherweise wurde das Sextape von Handwerkern aus einem Tresor Lees gestohlen.

Turbulente Ehe

Die Schauspielerin und der Musiker hatten 1995 geheiratet. Ihre turbulente Ehe endete mit Gewaltvorwürfen Andersons gegen Lee. In der Folge heiratete die gebürtige Kanadierin noch mehrere Male, unter ihren Ehemännern waren etwa der Sänger Kid Rock und der Produzent Rick Salomon. Ende 2020 gab sie ihrem Bodyguard Dan Hayhurst das Jawort.

Lee wiederum hatte bereits zwei Ehen hinter sich, als er auf Anderson traf – mit Stripperin Elaine Starchuk und Schauspielerin Heather Locklear. Nach der Ehe mit Anderson hatte er zwar noch diverse weitere Beziehungen, geheiratet hat er jedoch nur noch einmal: 2019 die Schauspielerin Brittany Furlan.

Lily James ist eine britische Schauspielerin. Bekannt wurde sie unter anderem durch ihre Rollen in Filmen wie „Zorn der Titanen" (2012), „Cinderella" (2015) und „Yesterday" (2018) sowie in der Serie „Downton Abbey" (2012 bis 2015). (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung