BMW setzt auf Ton, Farbe und Ausdauer

Auf der Consumer Electronics Show 2022 in Nevada präsentierte der Autobauer zahlreiche Innovationen.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein wichtiger Technologieträger für die BMW Group ist der iX, hier in der eben erst enthüllten M60-Variante mit 619 PS.
© BMW Group

Las Vegas – Mit klassischen Glücksspielen hat die BMW Group wenig am Hut, der Konzern ist dennoch gern in der Roulette- und Einarmige-Banditen-Metropole Las Vegas zugegen. Jedenfalls am Jahresanfang, wenn die Consumer Electronics Show ein hohes Maß an Publizität in Aussicht stellt. Autoproduzenten nehmen diese Gelegenheit gerne wahr, um auf ihre Entwicklungen hinzuweisen, BMW hat davon gleich drei in diesem Jahr mitgebracht.

Die erste Innovation bezieht sich auf den seit November erhältlichen iX, ein rein elektrisch fahrendes Sport Utility Vehicle. Dieses Oberklasse-Format ist derzeit in zwei verschiedenen Antriebsvarianten erhältlich, in wenigen Monaten folgt die in Las Vegas enthüllte Topversion iX M60. Dessen beide A-Aggregate leisten zusammen 455 Kilowatt/619 PS und stemmen ein maximales Drehmoment von 1100 Newtonmetern. Nur 3,8 Sekunden benötigt das 2,6-Tonnen-Schwergewicht für den Sprint von null auf 100 km/h, die WLTP-Reichweite beträgt 566 Kilometer.

Noch nicht serienreif, gleichwohl beeindruckend ist die von BMW gezeigte „iX-Flow-featuring-e-Ink“-Technik, mit der die Außenfarbe eines Fahrzeugs variiert werden kann. Und für Akustikgenuss sorgen künftig Antriebssounds (im iX und im i4), die BMW gemeinsam mit dem Filmmusikkomponisten Hans Zimmer kreiert hat. (hösch)

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte