„Jemand hat Ihre Bilder hochgeladen“: Polizei warnt vor betrügerischer SMS

Die Polizei bittet um Vorsicht vor Phishing-SMS. In den Textnachrichten befindet sich ein Link, der zu einer gefälschten Webseite führt, die sensible Daten abfragt oder eine Schadsoftware aktiviert.

  • Artikel
Immer wieder versuchen Betrüger via SMS an Zugangsdaten und Passwörter zu gelangen.
© imago

Innsbruck – Noch immer sind betrügerische SMS im Umlauf, mit denen Kriminelle probieren, an persönliche Daten zu gelangen. Zuletzt waren vor allem gefälschte Benachrichtigungen betreffend angeblich „nicht zugestellter Pakete“ oder „verpasster Sprachnachrichten“ in Umlauf.

Aktuell verschicken die Betrüger SMS, in denen behauptet wird, „jemand hat Ihre Bilder hochgeladen“ oder „Ihr Gesicht ist in diesem Video ersichtlich“.

Wer den Link in der SMS anklickt, landet meist auf einer gefälschten Internetseiten. Dort werden dann sensible Daten (Zugangsdaten, Passwörter etc.) abgefragt – oder es wird die Installation einer Schadsoftware aktiviert, die die Daten der Nutzer ausspioniert.

⚠️ Die Polizei rät

• Vorsicht bei verdächtigen SMS und Nachrichten in Messenger-Diensten wie WhatsApp • SMS löschen, Link nicht öffnen! • Unbekannte Absender blockieren (bei neueren Geräten möglich)

• Sollten Sie den Link geöffnet haben: • Keine App-Installation bestätigen

• Handy auf Schadsoftware scannen • Gegebenenfalls in Flugmodus wechseln und Mobilfunkanbieter kontaktieren • Im Schadensfall Anzeige bei der Polizei erstatten

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte