Entgeltliche Einschaltung

45-Jähriger bei Sturz in Martinswand verletzt, Abtransport mit Zug

Der Kletterer erlitt Verletzungen an beiden Füßen. Der Abtransport erfolgte mit einem fahrplanmäßigen Zug der ÖBB, der dafür einen außerplanmäßigen Halt auf der Strecke einlegte.

  • Artikel
Der Abtransport erfolgte mit einem fahrplanmäßigen Zug der ÖBB, der dafür einen außerplanmäßigen Halt auf der Strecke einlegte.
© Bergrettung Innsbruck

Zirl – Bei einem Alpinunfall am Dienstag ist ein 45-Jähriger verletzt worden. Der Einheimische stieg gegen 14.50 Uhr im Klettergebiet Martinswand in Zirl über die Stahlleiter bei der Bahngalerie im Klettergarten. Der Mann rutschte ab und stürzte aus einer Höhe von zwei bis drei Metern zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen an beiden Füßen zu.

Entgeltliche Einschaltung

Der 45-Jährige wurde von der Bergrettung Innsbruck geborgen. Der Abtransport erfolgte mit einem fahrplanmäßigen Zug der ÖBB, der dafür einen außerplanmäßigen Halt auf der Strecke einlegte, teilte die Polizei mit. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung