Bundesliga

Die WSG Tirol muss das Feuer um Torjäger Vrioni verstärken

Der Ball ist sein Freund – Torjäger Giacomo Vrioni (r.) will nach Corona-Infektion bald wieder Köpfchen für die WSG beweisen.
© WSG Tirol/Strickner

Die 0:2-Niederlage gegen Spartak Trnava zum Auftakt des Tipsport-Cups im Trainingslager auf Malta legte ein weiteres Mal offen, wo die WSG Tirol vor dem Frühjahrsstart in der Fußball-Bundesliga der Schuh drückt – nämlich an vorderster Front.

Verwandte Themen