Entgeltliche Einschaltung

Diebstähle im Raum Innsbruck geklärt, Verdächtige gestand Kokainkonsum

Bei der Aufklärung mehrerer Ladendiebstähle im Raum Innsbruck legte eine Verdächtige ein Drogengeständnis ab. Gegen die 32-jährige Frau und ihren 36-jährigen Partner wird nun Anzeige erhoben.

  • Artikel

Innsbruck, Rum – Der Polizei ist es gelungen, mehrere Ladendiebstähle in Innsbruck und Rum aufzuklären. Gegen Ende letzten Jahres konnten die Beamten ein „Täterpaar“ dingfest machen. Dem 36-Jährigen und seiner 32-jährigen Partnerin wird vorgeworfen, im vergangenen Dezember mehrere Parfums aus Drogeriemärkten gestohlen zu haben. Der Mann russischer Staatsbürgerschaft wird zudem beschuldigt, im Raum Innsbruck verschiedene Kleidungsstücke aus Modegeschäften gestohlen zu haben. Wie die Polizei berichtete, beläuft sich der entstandene Schaden auf mehr als 1000 Euro.

Im Zuge der Vernehmungen gestand die Frau mit deutscher Staatsbürgerschaft außerdem, gemeinsam mit ihrem Partner Kokain im Wert von mehr als 10.000 Euro gekauft und konsumiert zu haben. Während die 32-jährige Frau auf freiem Fuß angezeigt wird, bleibt ihr Freund vorerst in Untersuchungshaft in Innsbruck. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung