Entgeltliche Einschaltung

Leichtes Erdbeben der Magnitude 2,7 in Landeck gemessen

Am Freitagvormittag bebte in Landeck die Erde – und das spürbar. Schäden an Gebäuden werden jedoch keine erwartet.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© APA/Roland Schlager

Landeck – Nordöstlich der Bezirkshauptstadt Landeck hat sich am Freitagvormittag um 10.04 Uhr ein Erdbeben ereignet. Die Erdstöße erreichten eine Stärke von 2,7 und wurden nahe des Epizentrums deutlich wahrgenommen. Schäden an Gebäuden sind keine bekannt und bei dieser Stärke nicht zu erwarten, teilte der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit.

Entgeltliche Einschaltung

Der Erdbebendienst bat, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen oder schriftliche Meldungen an die Adresse Hohe Warte 38, 1190 Wien zu schicken. (APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung