Entgeltliche Einschaltung

Greenpeace-Video: Tonnenweise Fleisch landet in Österreich „legal“ im Müll

Bilder aus einer nicht genannten österreichischen Müllverbrennungsanlage zeigen, wie Tonnen von vor allem noch verpackten Fleischprodukten legal entsorgt werden.

  • Artikel
  • Diskussion (11)

Wien – Ein Video, das die Umweltschutz-NGO Greenpeace veröffentlicht hat, dokumentiert die Lebensmittelverschwendung in Österreich. Die Bilder aus einer nicht genannten österreichischen Müllverbrennungsanlage zeigen demnach wie Tonnen von vor allem noch verpackten Fleischprodukten – legal – entsorgt werden. "Weltweit landet rund ein Drittel aller Nahrungsmittel unverbraucht im Müll", so Greenpeace.

Entgeltliche Einschaltung

In nur einem Jahr werden der NGO zufolge weltweit rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel weggeworfen oder gehen entlang der Wertschöpfungskette verloren. "Bereits mit einem Viertel dieser Menge könnte theoretisch der globale Hunger gestillt werden", kritisierte Greenpeace.

Österreich liegt mit diesen enormen Mengen an Lebensmittelverschwendung deutlich über dem Durchschnitt in der EU. Hierzulande beläuft sich die Summe der vermeidbaren Lebensmittelabfälle Greenpeace zufolge auf etwa eine Million Tonnen pro Jahr. Das entspricht einer Mülltonne (fast 35 kg) jede Sekunde. (APA)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung