Entgeltliche Einschaltung

Zeuge fuhr Alkolenker auf der A1 nach und warnte andere Autofahrer

  • Artikel

Steyr – Ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten ist in der Nacht auf Samstag schwer betrunken in Steyr mit seinem Auto unterwegs gewesen. Ein Zeuge sah, dass der Mann plötzlich auf der Fahrbahn wendete, auf die Westautobahn (A1) auffuhr und in Schlangenlinien seinen Wagen steuerte. Der Zeuge fuhr dem Pkw nach und warnte mit der Warnblinkanlage andere Verkehrsteilnehmer vor dem betrunkenen Autofahrer und sicherte somit die Fahrt ab, berichtete die Polizei Oberösterreich.

Der Alkolenker fuhr über die gesamte Fahrbahnbreite und in stark variierenden Geschwindigkeiten in Richtung Salzburg. Der Zeuge und weitere Verkehrsteilnehmer sicherten die Fahrt des 38-Jährigen ab. Es bildete sich starker Kolonnenverkehr. Kurz vor dem Knoten Linz konnte die Polizei den 38-jährigen Tschechen mit Blaulicht und Folgetonhorn aus dem Verkehr ziehen und auf die Autobahnraststation lotsen. Der Alkotest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Sein Führerschein war abgelaufen und wurde ihm abgenommen. Der Mann wird angezeigt. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung