Entgeltliche Einschaltung

Schwerpunktkontrollen in Kitzbühel: Elf Alkolenker aus dem Verkehr gezogen

Bei Verkehrskontrollen in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Kitzbühel wurden 100 Autofahrer kontrolliert. Ein Lenker war mit 1,5 Promille im Blut unterwegs.

  • Artikel

Kitzbühel – In der Nacht auf Sonntag führte die Polizei im Bezirk Kitzbühel Schwerpunktkontrollen durch. Insgesamt wurden 100 Lenker auf eine Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr kontrolliert.

Bei elf Fahrzeuglenkern wurde eine Alkoholisierung festgestellt. Davon wiesen vier Autofahrer einen Promillewert von mehr als 0,5 auf, sieben einen Wert von mehr als 0,8 Promille. Bei einem Lenker wurden 1,5 Promille im Blut festgestellt. Allen Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt, fünf davon der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Entgeltliche Einschaltung

Die Beamten nahmen insgesamt Strafen in Höhe von 1470 Euro ein und erstatteten zusätzlich zu den elf Alkoholanzeigen weitere 14 Anzeigen wegen sonstiger Verkehrsdelikte (technische Ausrüstung, Ausstattung, Geschwindigkeit, etc.). Bei einem Fahrzeug mussten wegen technischer Mängel die Kennzeichentafeln abgenommen werden. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung