Entgeltliche Einschaltung

WSG mit 0:3 gegen Sigma Olmütz: Gepflegt, aber noch nicht ertragreich

  • Artikel
  • Diskussion
Noch glücklos – WSG-Angreifer Thomas Sabitzer.
© imago

Attard – Der neue WSG-Tirol-Stürmer Tim Prica (19) packte am Montag noch bei seinem alten Arbeitgeber Aalborg (1:1 gegen Spartak Trvana) die Koffer und wird am Donnerstag in Wattens erwartet. Im letzten Match des Tipsport-Cups auf Malta war Tirols Cheftrainer Thomas Silberberger beim 0:3 gegen Sigma Olmütz aufgrund vieler Ausfälle erneut zum Improvisieren gezwungen.

Entgeltliche Einschaltung

Das letzte Aufgebot geriet gegen den tschechischen Turniersieger früh mit 0:2 in Rückstand, Thomas Sabitzer (19.) und Bror Blume (30.) ließen Chancen auf den Anschlusstreffer aus. Nach sonnigen Vortagen regnete es zum Abschluss des Trainingscamps kurz noch in Strömen. Passend dazu fiel das 0:3 aus einem Abstauber. Weil Sabitzer eine weitere Gelegenheit (43.) vorfand, passte der große Pausenrückstand nicht zum Spielverlauf.

Die WSG-Rumpftruppe spielte in Hälfte zwei gepflegt, fand weitere Chancen vor, traf aber nicht. Ein Manko, an dem es zu arbeiten gilt. Das Wichtigste ist aber, dass einige Mann bald wieder an Bord kommen. Denn noch fehlt der Ertrag im Ergebnis. (lex)

Internationaler Tipsport-Cup auf Malta

WSG Tirol – Sigma Olmütz (TCH) 0:3 (0:3). Ta Qali Stadion; Tore: Matousek (11.), Rusek (15.), Urica (32.)

WSG: Oswald (46., Ozegovic); Rogelj, Koch, Bacher, Smith; Tomic, Naschberger, Ogrinec, Blume; Sabitzer, Vrioni (64., Müller).

Zuvor gespielt:. WSG – Aalborg 2:2 (0:1), WSG – Spartak Trnava 0:2 (0:0).

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung