Entgeltliche Einschaltung

BBT-Baulos Sillschlucht ist in Bau, Abwerzger wettert weiter gegen Corona-Regeln

  • Artikel
  • Diskussion
Das Sillschlucht-Baulos der BBT SE soll im Sommer 2028 fertig sein.
© Falk

Erst in der vergangenen Woche wurde die Ausschreibung eines der größten Baulose des Brennerbasistunnels (BBT) verkündet (H51 Pfons-Brenner; 855 Millionen Euro). Gestern gab die BBT SE bekannt, dass am Baulos H41 „Sillschlucht-Pfons“ mit Mitte Jänner nunmehr die Bauarbeiten angelaufen seien. Dieses Arbeitsgebiet reicht von der Sillschlucht in Innsbruck über das Ahrental bis nach Steinach am Brenner. Dabei werden 22,5 Kilometer an Haupttunnelröhren und 38 „Querschläge“ (2,3 km) ausgebrochen. Für diese Arbeiten gibt die BBT SE eine Bauzeit bis zum Sommer 2028 an. Das Auftragsvolumen beträgt an die 651 Millionen Euro.

Entgeltliche Einschaltung

Weiter erwartungsgemäß keine Freude hat die FP Tirol mit den nach wie vor aufrechten Corona-Einschränkungen. „Ein Großteil der Pandemiebeschränkungen muss nun endlich aufgehoben werden, da die Experten die Omikronvariante als medizinisch machbar und schaffbar erachten“, forderte FP-Landesparteiobmann Markus Abwerzger gestern in einer Aussendung. So müssten die Ausgrenzung von Ungeimpften, die Sperrstundenregelung mit 22 Uhr und auch die 2-G-Reglung zu den Akten gelegt werden. „Es braucht endlich ein Zurück in die normale Realität“, verweist Abwerzger beispielsweise auf England. (TT)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung