Entgeltliche Einschaltung

50-Jährige aus dem Bezirk Landeck fiel auf Internetbetrüger herein

Einem Unbekannten gelang es, der Frau die Onlinezugangsdaten für ihr Bankkonto herauszulocken. Dann tätigte er zwei Überweisungen auf ein ausländisches Konto.

  • Artikel

Landeck – Eine 50-Jährige wurde Anfang Jänner über eine Social-Media-Plattform auf ein Investitionsgeschäft mit hoher Gewinnausschüttung aufmerksam. Daraufhin registrierte sie sich und stimmte einer Investition im unteren dreistelligen Betrag zu. Kurze Zeit später wurde die Frau telefonisch von einem unbekannten Mann kontaktiert, und es gelang ihm unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Fernzugriff auf den Computer der 50-Jährigen zu erlangen.

Außerdem gelang es dem Mann der Frau die Onlinezugangsdaten für ihr Bankkonto herauszulocken. Er tätigte im Zeitraum zwischen dem 10. und 13. Jänner zwei Überweisungen auf ein ausländisches Konto.

Entgeltliche Einschaltung

Die Slowakin, die im Bezirk Landeck wohnt, versuchte noch den Mann telefonisch zu erreichen. Doch sie erreichte nur mehr eine unbekannte Frau, die ebenfalls versuchte, die 50-Jährige zu weiteren Überweisungen zu überreden. Daraufhin ging die Frau zur Polizei und erstatte Anzeige. Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen oberen vierstelligen Eurobetrag. (TT.com)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung