Entgeltliche Einschaltung

18-jähriger Skifahrer stürzte in Kaltenbach in Bachbett: schwer verletzt

Ein junger Skifahrer geriet am Donnerstag im Skigebiet Kaltenbach über den Pistenrand hinaus. Der 18-Jährige stürzte sechs Meter tief und blieb schwer verletzt in einem Bachbett liegen.

  • Artikel

Kaltenbach – Eine Schülergruppe war am Donnerstag im Skigebiet Kaltenbach auf den Pisten unterwegs. Gegen 11.20 Uhr fuhr ein 18-Jähriger aus der Gruppe sehr schnell talwärts. Bei der Einmündung in eine weitere Piste geriet der junge Skifahrer – der einen Helm trug – über den Pistenrand hinaus. Laut Polizei stürzte er etwa zehn Meter weiter und sechs Meter tief in ein Bachbett. Dort blieb der Schüler schwer verletzt liegen.

Die Begleiter des Deutschen verständigten die Rettungskräfte. Die Pistenrettung musste mit Schaufeln und Holzbrettern eine Plattform errichten, um den Verletzten versorgen zu können. Der Notarzt des herbeigerufenen Rettungshubschraubers versorgte den 18-Jährigen. Der Schwerverletzte wurde mittels Tau geborgen und anschließend in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung