Entgeltliche Einschaltung

Autolenker prallte auf A10 in Salzburg in Zapfsäule von Raststätte

  • Artikel

Eben im Pongau – Auf der Tauernautobahn (A10) in Salzburg ist am Freitag gegen 4.00 Uhr ein 77-jähriger Kärntner mit seinem SUV gegen eine Zapfsäule der Tankstelle bei Eben im Pongau gekracht. Der Lenker war im starken Schneefall mit rund 80 km/h in die Raststation eingefahren, im Glauben, es handle sich um die Hauptspur der Autobahn. Als er seinen Irrtum erkannte, versuchte er noch zu bremsen. Der Pkw geriet aber ins Schleudern und prallte gegen die Zapfsäule und einen Pfeiler aus Beton.

Wie die Polizei berichtete, wurden bei dem Unfall zwei Insassen im Alter von 67 und elf Jahren verletzt. Sie wurden vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Der Lenker selbst blieb unverletzt, ein Alkotest verlief negativ. Beim Pkw dürfte es sich nach dem Unfall um einen Totalschaden handeln, an der Zapfsäule entstand erheblicher Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Eben kümmerte sich um die Aufräumarbeiten und die Bergung des Fahrzeugs. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung