Entgeltliche Einschaltung

Skifahrer musste in Salzburg stundenlang in engem Graben ausharren

  • Artikel

Wagrain – In Wagrain (Pongau) haben am Mittwochabend Bergretter und Mitarbeiter der Bergbahnen nach stundenlanger Suche einen vermissten Skifahrer aus einem engen Graben gerettet. Der 20-jährige Kolumbianer hatte am Nachmittag die Piste verlassen, war in steil abfallendes freies Gelände gefahren und konnte schließlich nicht mehr weiter. Weil er nach Betriebsschluss der Bahnen nicht am vereinbarten Treffpunkt auftauchte, schlug sein Vater Alarm.

Bei widrigsten Witterungsverhältnissen und Lawinenwarnstufe 4 ("gross") gelang es der Suchmannschaft zunächst, eine Skispur und schließlich auch den Vermissten ausfindig zu machen. Der 20-Jährige war zu diesem Zeitpunkt bereits leicht unterkühlt. Die Retter brachten ihn zu einer Forststraße, von wo aus er mit einer Pistenraupe ins Tal gefahren und seinen besorgten Eltern übergeben wurde. (APA)

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung