Entgeltliche Einschaltung

Mit Feldner ist ein Tiroler beim HCI schon zweistellig: „Es fühlt sich gut an"

Nico Feldner blüht nach seiner Rückkehr zum HC Innsbruck richtig auf und hält bereits bei 22 Scorerpunkten.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein fleißiger Arbeiter, der bei zehn Saisontoren hält – Nico Feldner (l.) setzte beim 6:3 gegen den HC Pustertal den Schlusspunkt.
© Kristen

Von Alex Gruber

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck – Die große Offensivshow beim immens wichtigen Sieg im Kampf um die Pre-Play-off-Plätze ging beim 6:3 über den HC Pustertal am Dienstagabend auf die Kappe von Michael Huntebrinker (Doppelpack) und Alex Dostie (drei Scorerpunkte), die von Zach Magwood (zwei Assists) perfekt ergänzt wurden.

In den Partien zuvor war es oft die Linie um Liga-Topscorer Tim McGauley, Daniel Leavens und Nico Feldner, die für den Unterschied sorgte. Gegen die Pustertaler Wölfe konnte sich dieses Dreigestirn „nur“ den 6:3-Schlusspunkt ins verwaiste Tor der Südtiroler durch Feldner gutschreiben lassen. „Es ist doch gut, wenn man sich nicht nur auf eine Linie verlassen muss und möglichst viele punkten“, notiert Feldner, der jetzt zweistellig bei zehn Saisontoren und insgesamt 22 Scorerpunkten hält: „Was soll ich sagen? Es fühlt sich gut an und spiegelt sich am Eis wider“, hält der 23-jährige Salzburg-Heimkehrer vor dem schweren Auswärtsdoppelpack bei den Vienna Capitals (morgen) und in Znojmo (Samstag) fest. „Auch da werden wir wieder anschreiben müssen. Denn wir reden oft in der Kabine, wie eng diese Liga ist. Der KAC (65 Punkte; Anm.) hat gerade einmal fünf Punkte mehr als wir (60; Anm.) und ist Vierter“, notiert Feldner, nachdem der Heimsieg über Pustertal die Haie vorerst wieder auf Rang acht hievte.

Feldner selbst bleibt bescheiden: „Nach der Vorsaison in Salzburg (nur drei Assists; Anm.) habe ich mir kleine Ziele gesetzt, auch wenn ich gewusst habe, dass ich mehr draufhabe. Ich hoffe, diese Saison mit den Haien geht noch sehr lange.“ Neun Spiele stehen im Grunddurchgang für die Innsbrucker noch aus.

ICE Hockey League, Mittwoch: Villach – Znojmo 6:2 (3:1, 0:0, 3:1). Heute: Laibach – Fehervar (19,45).


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung