Entgeltliche Einschaltung

Mann soll in Feldbach Frau und Kinder mit Umbringen gedroht haben

Die 43-Jährige konnte mit ihren Kindern (neun und elf Jahre) flüchten. Der 40-Jährige wurde festgenommen.

  • Artikel

Feldbach – Mit einem Messer bewaffnet soll ein stark alkoholisierter Mann in Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) am Mittwochnachmittag seine Frau und die beiden gemeinsamen Kinder (neun und elf Jahre) mit dem Umbringen bedroht haben. Sie konnten flüchten, der 40-Jährige wurde festgenommen. Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte er aber noch nicht vernommen werden, hieß es am Donnerstag seitens der Polizei.

Als die durch einen anonymen Anrufer verständigten Polizisten an der angegebenen Adresse eintrafen, sahen sie gerade noch, wie eine Frau mit einem Buben in Richtung Ortszentrum davonlief. Dabei handelte es sich um die 43-jährige Mutter und ihren elfjährigen Sohn. Die neunjährige Tochter flüchtete alleine zu Bekannten.

Entgeltliche Einschaltung

Kampfmesser wurde sichergestellt

Am Wohnort der rumänischen Familie, sie lebt erst seit kurzer Zeit in Feldbach, trafen die Beamten nur noch auf den 40-jährigen Ehemann und Vater. Ein Kampfmesser ("Rambo-Messer") wurde sichergestellt. Der Mann wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht. Er wird nach den ersten Ermittlungen dringend verdächtigt, seine 43-jährige Frau und die beiden Kinder geschlagen und mit dem Messer bedroht zu haben. Er wird aber wohl erst am Donnerstagnachmittag befragt werden können. (APA)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung