Entgeltliche Einschaltung

Erstes Freeridecamp „fit4powder“: Zillertaler Jugend sicher unterwegs

  • Artikel
  • Diskussion
Beim ersten Freeridecamp „fit4powder“ im Zillertal lernten 60 Jugendliche, wie man Lawinenunfälle vermeiden kann.
© OEAV Sektion Zillertal

Mayrhofen, Hippach – Frischer Pulverschnee lockt gerade in diesen Tagen viele Skifahrer und Snowboarder ins freie Gelände. 60 Jugendliche aus dem Zillertal wissen aber nun genau, wie sie sich sicher und richtig verhalten. Denn sie haben bei der Initiative „fit4powder“ des Alpenvereins Zillertal in Zusammenarbeit mit WSV Hippach, SCM Mayrhofen und dem Zillertaler Bergsportführerverband teilgenommen.

Entgeltliche Einschaltung

„Wahrnehmen, beurteilen, entscheiden – statt kopflos ins freie Skigelände einfahren“ – das war das Motto und Ziel von „fit4powder“. Im Skigebiet Penken konnten die Jugendlichen die Grundlagen des Freeridens direkt im Gelände bei wechselhaften und tiefwinterlichen Bedingungen üben. Von der LVS-Suche, der Geländebeurteilung bis hin zu Präventionsmaßnahmen, um einen Lawinenunfall zu vermeiden, gab es für die 13- bis 15-Jährigen viel zu lernen und auszuprobieren. (TT)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung