Entgeltliche Einschaltung

Lkw stürzte auf Fernpassstraße um: Lenker nach Unfall gestorben

Bereits Anfang Februar war ein 45-Jähriger mit seinem Lkw umgekippt, Polizisten fanden den bewusstlosen 45-Jährigen nach dem Unfall bei Pflach in der Fahrerkabine und leisteten sofort Erste Hilfe. Der Mann verstarb in der Klinik, wie die Polizei nun bekannt gab.

  • Artikel
Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Fernpasstraße in dem Bereich gesperrt.
© ZOOM.TIROL

Pflach – Ein schwerer Lkw-Unfall am 4. Februar gegen 12 Uhr auf der Fernpassstraße im Gemeindegebiet von Pflach hat ein Todesopfer gefordert. Kurz nach einer Kurve war das Schwerfahrzeug, das Schotter geladen hatte, umgestürzt. Ein nachkommender Fahrzeuglenker setzte die Rettungskette in Gang.

Entgeltliche Einschaltung

Die eintreffenden Polizeibeamten fanden den Lenker in bewusstlosem Zustand in der Fahrerkabine und begannen sofort mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen. Kurze Zeit später trafen die Rettungskräfte am Einsatzort ein und übernahmen die weitere Versorgung des 45-jährigen Serben. Der Mann wurde anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Füssen verbracht.

Der Mann erlag wenige Tage später, am 12. Februar, seinen Verletzungen, wie die Polizei erst am Freitag mitteilte. (TT.com)

Der umgestürzte Lkw.
© ZOOM.TIROL

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung