Entgeltliche Einschaltung

Schoko-Diebe schlugen in Deutschland gleich doppelt zu

Ihr Appetit auf Süßes ist anscheinend so groß, dass sie es zweimal im selben Supermarkt versuchen: Nachdem ein Teil der Diebesbande mit den Taschen voll Schokolade von der Polizei gestellt wird, kommen die anderen am selben Tag nochmal wieder – und führen die Beamten direkt zu ihrer Beute.

  • Artikel
(Symbolbild)
© APA (dpa/gms/Infozentrum Schokol

Neustrelitz – Gleich zweimal an einem Tag hat eine auf „Schoko-Ladendiebstahl" spezialisierte Diebesbande in einem Supermarkt in Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern zugeschlagen. Am Freitagmittag wurden dabei zuerst zwei Frauen und ein Mann beobachtet, teilte die Polizei mit. Ein Mitarbeiter konnte den Mann im Kassenbereichen aufhalten.

Entgeltliche Einschaltung

Die Polizei fand bei dem 57-Jährigen Schokolade im Wert von mehr als 250 Euro. Die beiden Frauen konnten hingegen flüchten – bis sie einige Stunden später erneut im Supermarkt erschienen und versuchten, Schokolade zu stehlen. Die Polizei und der Ladendetektiv stellten die 44- und 30-jährigen Ladendiebinnen schließlich. Nachdem die Polizei eine Anzeige gestellt und die „Schoko-Ladendiebe" wieder freigelassen hatte, folgte ihnen eine Fußstreife bis zu ihrem Fahrzeug.

Dort wurde ein weiterer 34-jähriger Tatverdächtiger sowie Schokolade und Babynahrung im Wert von über 700 Euro gefunden. Einen Tag zuvor habe die Bande bereits in Prenzlau versucht Süßigkeiten in einem Supermarkt zu stehlen, so eine Sprecherin der Polizei. Gegen alle vier Tatverdächtigen wird weiter wegen Bandendiebstahl ermittelt. (dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung