Innsbruck

Kunstprojekt „Pausenzeichen“: „Täterorte“ als Mahnmale

Innsbruck – Die von der Stadt Innsbruck zum zweiten Mal vergebene Förderung „gedenk_potenziale“ geht heuer an das Kunstprojekt „Pausenzeichen“ des gebürtigen Innsbruckers Lucas Norer. Mittels Text- und Klangintervention sowie Bodenmarkierungen wird er vier Täterorte der NS-Repression in Innsbruck ins Bewusstsein rücken – nämlich die ehemalige Gestapo-Zentrale in der Herrengasse, das Polizeigefängnis „Sonne“, das Landesgeschichtliche Gefangenenhaus in der Schmerlingstraße und das Gestapolager Reichenau. (TT)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen