Olympia 2022

Reaktionen zur Snowboard-Sensation: „Ich liebe solche Heldenstorys"

Die Top drei vom Damen-Rennen: Daniela Ulbing, Olympiasiegerin Ester Ledecka und Gloria Kotnik (v.l.).
© BEN STANSALL

Benjamin Karl schrieb am Dienstag seine Heldengeschichte bei Olympia mit Gold zu Ende. Daniela Ulbing sprach von herausfordernden Tagen. Die Reaktionen:

Olympiasieger Benjamin Karl: "Das ist ein Lebensprojekt. Geil. Ich liebe so Heldenstorys, bin auch ein Marvel-Fan. (Zum Boardwechsel): Ich habe so Entscheidungen immer vom Herzen getroffen. Und wenn ich das Gefühl habe, dass etwas schneller ist - wann, wenn nicht jetzt? Olympiasieger zu werden, habe ich mir als Zehnjähriger auf meinen Zettel geschrieben. Zweiter oder Dritter zu werden, ist auch schön, aber Olympiasieger ist noch einmal etwas anderes."

Silbermedaillen-Gewinnerin Daniela Ulbing: "Wenn man zeigen kann, was man drauf hat, ist es definitiv wert. Es ist einfach wirklich unglaublich schön, weil die letzten Tage waren sehr herausfordernd. Der Benji ist natürlich ein Wahnsinn."

NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: "Benjamin Karl hat heute österreichische Sportgeschichte geschrieben. Mit Olympia-Gold hat er den letzten Puzzle-Teil in seiner außergewöhnlichen Snowboard-Karriere gesetzt und damit alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Benjamin, ganz Niederösterreich ist heute unglaublich stolz auf dich. Benjamin Karl ist eine Kämpfernatur und ein Vorzeige-Athlet. Er kennt alle Höhen und Tiefen, die es in einem Sportlerleben geben kann und hat sich immer wieder mit großartigen Leistungen zurückgekämpft."

📽️ Video | Snowboarder Benjamin Karl holt Gold:

Verwandte Themen