Entgeltliche Einschaltung

Autobahnauffahrt Innsbruck-Süd Richtung Brenner für eine Woche gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Brenner von 14. bis 21. Februar gesperrt. Eine Umleitung über Innsbruck-West bzw. Völs-Kranebitten wird eingerichtet.

  • Artikel
  • Diskussion (1)

Innsbruck – Ab 14. Februar ist die Autobahnauffahrt in Richtung Brenner an der Anschlussstelle Innsbruck-Süd für eine Woche gesperrt. Das berichtet die ASFINAG am Freitag in einer Aussendung. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Sillbrücke, die nach der Winterpause wieder aufgenommen werden.

Für die Verkehrsteilnehmenden bedeutet dies, dass die direkte Auffahrt auf die Autobahn an der Anschlussstelle Innsbruck-Süd in Richtung Brenner bis 21. Februar nicht möglich ist. Die Umleitung für den Verkehr aus dem Stadtgebiet Innsbruck kommend wird vor Ort beschildert und führt über die A12-Anschlussstellen Innsbruck-West bzw. Völs-Kranebitten.

Entgeltliche Einschaltung

In den kommenden Wochen und Monaten ist laut ASFINAG im Bereich Innsbruck-Süd mit weiteren neuen Verkehrsführungen aufgrund der Bauarbeiten zu rechnen, etwa reduzierte Fahrspur-Breiten auf der Brennerautobahn in diesem Bereich bzw. neue Verkehrsführungen beim Kreisverkehr Natters. Grundsätzlich bleibe aber die Anschlussstelle während der Arbeiten offen. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung