Entgeltliche Einschaltung

17-jähriger Lenker klemmte in Kirchbichl 22-Jährigen zwischen Autos ein

Nachdem ein verbaler Streit in Kirchbichl eskalierte, wurde ein 22-Jähriger zwischen zwei Autos eingeklemmt. Der Bruder des Eingeklemmten schlug im Anschluss auf den Lenker ein, wodurch auch der 17-Jährige verletzt wurde.

  • Artikel

Kirchbichl – Am Donnerstagabend kam es in Kirchbichl zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei junge Männer verletzt wurden. Wie die Polizei berichtete, waren zwei Einheimische, ein 18-Jähriger und ein 22-Jähriger, zunächst lautstark aneinandergeraten. Als der 18-Jährige versuchte, als Beifahrer eines 17-jährigen Freundes den Ort des Geschehens zu verlassen, trat der 25-jährige Bruder des 22-Jährigen die Seitenscheibe des Pkw ein.

Der 17-jährige Lenker erschrak und fuhr an. Dabei klemmte er den 22-Jährigen zwischen seinem und einem weiteren Pkw ein. Dieser wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. In der Folge darauf schlug der ältere Bruder des Verletzten durch die kaputte Seitenscheibe auf den Lenker ein, wodurch auch der 17-Jährige unbestimmten Grades verletzt wurde. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus Kufstein gebracht und dort versorgt. (TT.com)

Entgeltliche Einschaltung

Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung