Entgeltliche Einschaltung

Auto fing Feuer: Lenkerin warnte 64-Jährigen an der Mautstelle Schönberg

Vor der Mautstelle Schönberg bemerkte eine Autofahrerin, dass aus einem Wagen vor ihr Rauch aufstieg. Die Frau stieg aus und machte den 64-Jährigen darauf aufmerksam.

  • Artikel
Am Auto entstand Totalschaden.
© Zeitungsfoto.at

Schönberg – Am Samstagvormittag fuhr ein 64-Jähriger mit seinem Auto auf der Brennerautobahn (A13) in Richtung Süden. Als er sich gegen 9.40 Uhr an der Mautstelle Schönberg einreihte, stieg ihm plötzlich ein ungewöhnlicher Geruch in die Nase. Gleichzeitig bemerkte ein nachfolgende Lenkerin, dass Rauch aus dem Fahrzeug des Mannes aufstieg. Die Frau stieg aus, ging zu dem Fahrer und warnte ihn. Sie alarmierte auch gleich die Feuerwehr.

Entgeltliche Einschaltung

Der Luxemburger und seine Beifahrerin stiegen aus. Kurz darauf stand sein Pkw in Vollbrand. Die Freiwillige Feuerwehr Schönberg konnte den Brand rasch löschen. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei dürfte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben.

Während des Brandes und des Feuerwehreinsatzes war die Lkw-GoBox Spur in Fahrtrichtung Süden vorübergehend komplett gesperrt. Es bildete sich ein Stau. Nach knapp einer Stunde konnte die Hauptmautstelle wieder ungehindert passiert werden. (TT.com)


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung